Jnana Yoga

Jnana Yoga ist der Yoga des Wissens und das Streben nach Erkenntnis der absoluten Wahrheit, um Selbstverwirklichung und damit Moksha (Befreiung) vom Kreislauf der Wiedergeburten zu erlangen. Jnana Yoga zählt zu den 4 klassischen Yogawegen. Die Wurzel allen Übels ist (nach hinduistischem Verständnis) Avidya (Nichtwissen), was die Ursache für die Wiedergeburt ist. Im Jnana Yoga ist nicht die Anhäufung von Einzelwissen und intellektuelles Philosophieren das Ziel, sondern Weisheit und Selbstverwirklichung. Im Jnana Yoga gibt es 4 Stufen:

1. Shravana > Zuhören im Beisein eines vorzugsweise selbstverwirklichten Lehrers, der dem Schüler das Wesentliche auf individuelle und zu dessen Persönlichkeit passende Weise verständlich macht. Heutzutage können auch zusätzlich Bücher gelesen und das Internet genutzt werden.

2. Manana > Reflexion über das Gehörte. Verinnerlichung des aufgenommenen Wissens und ggf. Nachfragen.

3. Nididhyasana > Meditation über das Gelernte, die über theoretische Prinzipien hinausgeht. Das Absolute kann nur durch ernsthafte und nach innen gerichtete Meditation erfasst und intuitiv begriffen werden.

4. Anubhava > Verwirklichen – das Selbst “Atman” verschmilzt mit dem Absoluten “Brahman”

Jnana Yoga befasst sich mit den ewigen philosophischen und religiösen Fragen nach dem Sinn des Lebens, wer bin ich, woher komme ich, was ist wirklich usw.. Das Gesetz des Karma (Gesetz von Ursache und Wirkung) spielt eine wesentliche Rolle. Die Reinkarnationslehre ist integraler Bestandteil der Jnana Yoga Philosophie.

Zurück zur vorher gelesenen Seite

Shiva Yoga - Ashram 1 in Paraguay

Olaf Swami Sivananda Swami Vishnu Devananda

Hatha Yoga

Empfehlungen

Archiv

Shiva Yoga – Ashram in Paraguay

    Tape Tuya 1221 - 3000 Caacupé - Paraguay